Nicole Bromann

„Es ist im Leben sehr selten, dass uns jemand zuhört und wirklich versteht, ohne gleich zu urteilen.”
Carl Rogers

über mich

Wenn wir verstehen, was uns antreibt, können wir uns besser akzeptieren. Wenn wir lernen, uns zu akzeptieren, können wir auch weiterblicken, was wir verändern wollen…

Ziel meiner Arbeit ist es, Ihnen Raum zu geben, sich und Ihr Gegenüber besser zu verstehen. Ich begegne Ihnen mit Empathie, Wertschätzung und natürlich mit Diskretion.

Meine Arbeit ist vor allem durch die Haltung des Personenzentrierten Ansatzes von Carl Rogers, des systemischen Ansatzes und der Kritischen Psychologie nach Klaus Holzkamp geprägt.

Werdegang

  • Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin mit besonderen Schwerpunkten auf:
    • Klinische Psychologie
    • Pädagogische Psychologie
    • Personenzentrierter Ansatz nach Rogers
    • Kritische Psychologie nach Holzkamp
  • Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
  • Personenzentrierte Beraterin (GWG)
  • Klientenzentrierte Paartherapeutin
  • zertifizierte Mediatorin (800 h Mediationsbüro Mitte)
  • Systemischer Coach (GST)
  • medipack – mediation und moderation im kiez
  • akku – Arbeitskreis Konfliktunterstützung
  • ProSD – Selbstverständigung über Drogengebrauch
  • 2007 Langzeitpraktikum in der Erziehungs- beratungsstelle und Fachbereich Jugend Wolfsburg
  • 2011 – 2015 Einzelfallhelferin
  • seit 2012 eigene Praxis für Psychotherapie
  • seit 2013 in Ausbildung zur klientenzentrierten Psychotherapeutin (GwG)
  • seit 2015 in Ausbildung zum systemischen Coach und Supervisorin (GST)
Portrait

Zur eigenen Weiterentwicklung und Weiterbildung nehme ich regelmäßig Supervision und Fortbildungen in Anspruch.